Ausstellung

Call-for-Projects

Kongress

de // en

Kontakt

Anreise

Presse

Rückblick

Personalized Medicine Convention

Die internationale Kongressmesse für personalisierte Medizin

Köln // 30.11. + 01.12.2016

Save the Date!  7. PerMediCon, 18. und 19. April 2018 im Theater am Tanzbrunnen, Köln

Nr. 01 / Köln, Juli 2016

Personalisierte Medizin verändert die

Onkologie — PerMediCon 2016 mit

vertiefenden Fortbildungen für Ärzte

zurück zur Presseübersicht

Die PerMediCon ist Europas einzigartige Kongressmesse für Personalisierte Medizin. Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Versorgung kommen am 30. November und 1. Dezember 2016 nach Köln, um voneinander zu lernen, sich zu vernetzen und die Überführung personalisierter Therapien in den Versorgungsalltag voranzutreiben. Erstmals wird es am zweiten Veranstaltungstag vertiefende Fortbildungen für Ärzte geben.

 

Die Veranstaltung findet erneut in Kooperation mit dem Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) der Uniklinik Köln statt. Das CIO ist eines der führenden Krebszentren in Deutschland und weltweit anerkannt für seine Expertise im Bereich personalisierte Therapien. Die Kongresspräsidenten der PerMediCon 2016, Prof. Dr. Rita Schmutzler, Direktorin des Zentrums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs an der Uniklinik Köln und Prof. Dr. Jürgen Wolf, Ärztlicher Leiter des CIO Köln sind international renommierte Wissenschaftler in den Bereichen erbliche Krebserkrankungen und Lungenkrebs. Sie haben beide sehr erfolgreich personalisierte Präventionsstrategien und Therapien entwickelt und Netzwerke für ihre Entitäten aufgebaut. Sie setzen sich mit den Chancen und Grenzen der risikoadaptierten Prävention und zielgerichteter Therapien ebenso auseinander wie mit der Problemlage beim Studiendesign oder der Kostenübernahme durch die Krankenkassen. Als behandelnde Ärzte sehen sie aber auch die Hoffnungen ihrer oft todkranken Patienten bzw. der Menschen mit einem stark erhöhten Risiko für die Entstehung von Krebserkrankungen. Dieses

Spannungsfeld wird vor allem am ersten Tag der PerMediCon in Vorträgen und Podiumsdiskussionen ausführlich beleuchtet.

 

Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, hat auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft der PerMediCon übernommen. Prof. Dr. Michael Hallek, Direktor des CIO Köln Bonn und Kongresspräsident 2015 fungiert  2016 als Ehrenpräsident.

 

Am zweiten Tag gibt es am Vormittag einen Fortbildungsblock für alle Ärzte, die Krebspatienten behandeln. Hier stehen Fragen aus dem Versorgungsalltag im Mittelpunkt und werden praxisnah diskutiert: Wie versteht und interpretiert man molekulare Befunde? Welche Angebote gibt es im Bereich der personalisierten Prävention und was sind die Voraussetzungen dafür? Wie läuft eine personalisierte Therapie grundsätzlich ab? Welchen Rahmen setzt das Gendiagnostikgesetz?

 

Das wissenschaftliche Programm wird ergänzt durch einen Call for Projects, bei dem Forschungseinrichtungen und Unternehmen Best-Practice-Beispiele zum Thema „Patient Journey“ präsentieren. Drei anwendungsorientierte und innovative Projekte werden mit Geldpreisen und dem PerMediCon-Award prämiert.

 

In der begleitenden Fachausstellung stellen Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Diagnostik, Medizintechnik, Health IT und Pharmazie ihre Produkte und Dienstleistungen zum Thema vor.

 

Die PerMediCon findet 2016 zum 6. Mal statt. Im vergangenen Jahr diskutierten über 400 Experten auf der Kongressmesse zur personalisierten Medizin.

Download dieser Pressemitteilung

“Redefining Healthcare in the Genome Era – unser Kongressmotto macht deutlich, dass wir grundsätzlich neue Strukturen und Kenntnisse ausbilden müssen, um Risikopersonen und Patienten in ganz Deutschland optimal behandeln zu können.“

 

Prof. Dr. Rita Schmutzler

Direktorin des Zentrums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs an der Uniklinik Köln und Kongresspräsidentin PerMediCon 2016

“Wir erleben in der Krebsforschung und -behandlung gerade einen gewaltigen Paradigmenwechsel. Darauf müssen nicht nur die Ärzte, sondern alle Mitwirkenden im System reagieren.“

 

Prof. Dr. Jürgen Wolf

Leiter des Netzwerkes Genomische Medizin an der Uniklinik Köln und

Kongresspräsident PerMediCon 2016

PerMediCon 2016 – www.permedicon.de

 

30. November und 1. Dezember 2016

Congress Centrum Nord der Koelnmesse

 

Ansprechpartner für Interviewanfragen an die Kongresspräsidenten:

Christoph Wanko, Uniklinik Köln, Tel: +49 (221) 478 88757

 

Anmerkung für die Redaktion:

Fotomaterial der letzten PerMediCon finden Sie in unserer Bilddatenbank. Bei Abdruck Belegexemplar erbeten