Eine Partnerschaft für die Zukunft

PerMediCon und das Centrum für Integrierte Onkologie

 

Das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) ist das gemeinsame Krebszentrum der Unikliniken Köln und Bonn. Seit über zehn Jahren arbeiten unter dem Dach des CIO alle Kliniken und Institute zusammen, die sich mit der Erforschung, Prävention, Diagnostik und Behandlung von Tumorerkrankungen beschäftigen. Schwerpunkte sind die molekulargenetische Tumor- und Keimbahndiagnostik als Voraussetzung für innovative und zielgerichtete Präventions- und Behandlungsstrategien, sowie die Bereitstellung umfangreicher supportiver Angebote für die Patienten (z. B. Psychoonkologie, Sozialberatung, Sport) und – im Besonderen – die schnelle Umsetzung neuer Erkenntnisse aus der Krebsforschung in die klinische Anwendung.

 

Die PerMediCon wurde erstmals 2015 in Kooperation mit dem CIO durchgeführt. Zwei Jahre lang stand CIO-Direktor Prof. Dr. Michael Hallek dem Kongress als Präsident vor. Seit 2016 teilten sich Prof. Dr. Rita Schmutzler, Direktorin des Zentrums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs an der Uniklinik Köln und Prof. Dr. Jürgen Wolf, Ärztlicher Leiter des CIO Köln, die Kongresspräsidentschaft. Beide sind international renommierte Wissenschaftler - Prof. Schmutzler mit Schwerpunkt im Bereich erbliche Krebserkrankungen, Prof. Wolf im Bereich  Lungenkrebs.

 

Das CIO wird seit 2008 als „Onkologisches Spitzenzentrum“ von der Deutschen Krebshilfe ausgezeichnet. Seit 2013 ist das CIO an der Uniklinik Köln außerdem von der Deutschen Krebsgesellschaft als „Onkologisches Zentrum“ zertifiziert und stellt seither eines der umfassendsten zertifizierten Angebote in der Krebsversorgung in Nordrhein-Westfalen bereit.

Schulterschluss starker Partner

DKG und DKH bringen neuen Impulse

 

Seit Juli 2017 sind die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Krebshilfe offizieller Kooperationspartner und Schirmherr der PerMediCon und bringen sich intensiv in die Kongressprogrammgestaltung ein.

 

Die Deutsche Krebsgesellschaft ist die größte wissenschaftlich-onkologische Fachgesellschaft in Deutschland und engagiert sich für eine Krebsversorgung auf Basis evidenzbasierter Medizin und Interdisziplinarität. Die Deutsche Krebshilfe ist eine gemeinnützige Organisation, die sich die Bekämpfung der Krebserkrankungen zum Ziel gesetzt hat. Sie unterstützt aktiv die Forschung, um neue Diagnoseverfahren und Therapien zu finden.

 

Diese Partnerschaft verspricht Themenvielfalt in der Kongressgestaltung, da beide Gesellschaften einen Überblick über den gesamten Fachbereich Onkologie einbringen und über ausgezeichnete Kontakte zu hochkarätigen Spezialisten und Fachkräften verfügen. Durch den Schulterschluss der verschiedenen starken Partner soll es gelingen, Innovationen im Bereich der personalisierten Medizin voranzutreiben und in den Versorgungsalltag zu überführen.

 

Eine starke Partnerschaft zwischen der DKG, DKH, dem Centrum für Integrierte Onkologie und Koelnmesse unterstützt die Etablierung dieser zukunftsorientierten politisch unabhängigen Branchenplattform!

 

 

 

 

 

 

 

Kompetenzpartner 2018

Medienpartner 2018

  Downloads

Kongress

Ausstellung

Call-for-Projects

Über uns

Presse

Anreise

Kontakt

Zertifizierte

Fortbildung mit

12 CME-Punkten

Koelnmesse //

18. und 19. April 2018

Diese Internetseite nutzt Cookies, um die Inhalte stets für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK